<  

Villa Carmen Sylva - Sehenswürdigkeit

Villa Carmen SylvaVilla Carmen SylvaVilla Carmen SylvaVilla Carmen SylvaVilla Carmen Sylva

Villa Carmen Sylva ist ein Reichsmonument in den Dünen von Domburg. Es wurde 1885 als Villa Maria gebaut in Auftrag des Kölner „Eau-de-Cologne“-Produzenten Franz Aldenbruck (1837-1900).

Das Gebäude wurde vom Middelburger Architekten Johannes van Nieukerken (1854-1913) entworfen, der später auch den angrenzenden Badpaviljoen entwarf. Die Villa ist im eklektischen Stil als Sommerhaus gebaut und hat daher keine Hohlraumwände und keine Heizung. Das Haus hat, teilweise aufgrund der Farbverwendung, ein mediterranes Aussehen. Das Mauerwerk besteht aus orangefarbenen Backsteinen mit einer dünnen Fuge, die im Kontrast zu den weiß gestrichenen und verputzten Eckteilen, dem reichen Gesims, dem weiß gestrichenen Balkon und den ockergelbem bemalten Persiennes steht. An der Nordfassade ist die gesamte Breite von der weiß gestrichenen Vorhalle mit einem gebogenen Tischdach eingenommen.

Ein Jahr nach dem Bau wurde die Villa 1887 an den deutschen Messer- und Scherenhersteller Carl Erbschloe (1847-1902) verkauft. 1889 hielt sich Elisabeth von Wied (1843-1916) in Domburg auf, die Königin von Rumänien. Zu dieser Zeit war sie weltberühmt als Schriftstellerin rumänischer Volksmärchen und veröffentlichte unter ihrem Pseudonym Carmen Sylva. In dem Septembermonat, den sie in Domburg verbrachte, zierte ihr Porträt die Titelseite des amerikanischen Magazins The Cosmopolitan. Bei ihrem Besuch in Domburg wohnte sie in der nicht mehr existierenden Villa Duinoord. Aufgrund der schönen Aussicht auf das Meer, nahm sie eine Einladung des Besitzers an, jeden Tag in seiner Villa Maria zu verbringen. Danach benannte Erbschloe seine Villa in Carmen Sylva um.

Die Villa Carmen Sylva ist seit 1997 offizielles nationales Reichsmonument und wurde 2001 gründlich restauriert. Heute wird die Villa noch als Sommerhaus und Privatbesitz der wassenaarer Familie Helb genutzt.

Daten

Name: Villa Carmen Sylva
Baujahr. 1885
Reichsmonument: seit 1997
Zugänglich für die Öffentlichkeit: Nein, die Villa befindet sich in Privatbesitz, wird nicht vermietet und kann nicht (innen) besichtigt werden.

Außerdem ist Villa Carmen Sylva in der Nähe der folgenden Sehenswürdigkeiten: Badpaviljoen (±60 m), Galerie artaurum (±200 m), Alte Rathaus (±250 m), Marie Tak van Poortvliet (±300 m) & Wasserturm (±400 m).

Fur Information:
Noordstraat 39, Domburg

Lage